Rechtsanwaltskanzlei Ahmadi
Rechtsanwältin Jacqueline Ahmadi, Fachanwältin für Strafrecht & Verkehrsrecht
Tel.: 040/410 66 00 | Fax: 040/ 45 49 36 | info@rechtsanwaeltin-ahmadi.de


Zur Person:
Zum Kämpfen geboren!


Fachanwältin für Verkehrsrecht

Rechtsanwältin Jacqueline Ahmadi
Fachanwältin für Verkehrsrecht
Fachanwältin für Strafrecht
Strafverteidigerin/Pflichtverteidigerin




Rechtsanwältin Jacqueline Ahmadi Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht wurde in Jalalabad/Afghanistan als älteste der vier Kinder einer Sprach- und Literaturlehrerin und eines Landwirtschaftsingenieures, MBA (Neu-Delhi), geboren. Vor 24 Jahren musste die Familie wegen des Bürgerkriegs und politischer Verfolgung des Vaters aus Kabul nach Hamburg flüchten. Nach einer Rekordzeit hat Rechtsanwältin Ahmadi in Hamburg nicht nur Deutsch, Englisch und Spanisch gelernt, sondern auch ihr Abitur am Wirtschaftsgymnasium Am Lämmermarkt erfolgreich abgelegt.

Im Anschluss an ihre Ausbildung als „Staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin für Fremdsprachliches Sekretariat“ absolvierte sie das Studium der Rechtswissenschaft in Hamburg nach acht Semestern, d. h. da sie bereits alle Studienvoraussetzungen erfüllen konnte, hat sie sich nach 6 Semestern zum ersten juristischen Staatsexamen angemeldet und ihr erstes Staatsexamen im Freischuss erfolgreich bestanden.

Bereits im Jurastudium (1997-2001) lag ihr Fokus auf das Handels-, Gesellschaft, Insolvenz-, Bank- und Strafrecht. Nach ihrem Rechtswissenschaftsstudium konnte sie ihre theoretischen Kenntnisse bei Wirtschafts- und Insolvenzkanzleien von 2001 bis 2004 vertiefen. Schon während ihres Studiums hat sie bei der Commerzbank AG bei Prof. Dr. Hans Jürgen Lwowski und Dr. Peters ihr Vertiefungspraktikum und einen Seminarkurs zum „Bank- und Insolvenzrecht“ absolviert. Während des Jurastudiums hat sie als studentische Hilfskraft für Herrn Professor Dr. Hans-Bernd Schäfer im Fachbereich Rechtswissenschaft im Bereich „Ökonomische Analyse des Rechts“ gearbeitet und ihr Wahlschwerpunkt hat sie bei Herrn RiOLG a.D. Prof. Claus Ott im Bereich Handels-, Gesellschafts-, Bank-, und Insolvenzrecht abgelegt.

Schon in der Referendariatszeit in Hamburg beim hanseatischen Oberlandesgericht hat sich Rechtsanwältin Ahmadi während ihrer Stationen bei der Staatsanwaltschaft Hamburg, einer auf das Insolvenz-, Handels- und Gesellschaftsrecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei und dem Amtsgericht Hamburg-Wandsbek auf das Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Verkehrsrecht spezialisiert. Ihr Wahlprüfungsfach im juristischen Referendariatsdienst war Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht.

Nach Bestehen ihres zweiten juristischen Staatsexamens im Februar 2008 hat sie sich als Rechtsanwältin selbständig gemacht und parallel zwei Jahre lang (2008-2010) als Rechtsanwältin bei Wirtschafs- und Insolvenzkanzleien gearbeitet. Während ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin in den insolvenzausgerichteten Wirtschaftskanzleien hat Rechtsanwältin Ahmadi mit den jeweiligen Insolvenzverwaltern unzähligen Unternehmensinsolvenzverfahren und Verbraucherinsolvenzverfahren erfolgreich abgewickelt.

Seit 2008 beschäftigt sich Rechtsanwältin Jacqueline Ahmadi intensiv und schwerpunktmäßig mit allen Problemen aus dem Strafrecht und Verkehrsrecht wie z. B. Verkehrsunfall, Schadensersatz, Unfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung, Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, fahrlässige Tötung, fahrlässige Körperverletzung, Bußgeld, Fahrverbot, Führerschein, MPU etc. Als Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht hat Rechtsanwältin Ahmadi zahlreiche Straf- und Bußgeldverfahren erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Fachanwältin für Verkehrsrecht

Rechtsanwältin Jacqueline Ahmadi

Fachanwältin für Verkehrsrecht
Fachanwältin für Strafrecht
Strafverteidigerin/Pflichtverteidigerin




Werdegang

  • Geboren in Jalalabad / Afghanistan
  • 1996 Abitur, Wirtschaftsgymnasium am Lämmermarkt in Hamburg
  • 1996 - 1997 Staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin für Fremdsprachliches Sekretariat in Hamburg
  • 1997 - 2001 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg
  • 2001 - 2004 Tätigkeit als juristische Mitarbeiterin in Wirtschaftskanzleien in Hamburg
  • 2004 - 2005 Elternzeit
  • 2006 - 2008 Rechtsreferendariat im Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg, Stationen u. a. bei der Staatsanwaltschaft Hamburg, Amtsgericht Hamburg-Wandsbek
  • Seit 2008 als selbständige Rechtsanwältin in Hamburg tätig
  • 2008 - 2010 angestellte Rechtsanwältin in Wirtschaftskanzleien in Hamburg
  • 2010 Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs für Verkehrsrecht
  • 2015/16 Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs für Strafrecht
  • Seit 2008 ist Rechtsanwältin Ahmadi Inhaberin der Rechtsanwaltskanzlei Ahmadi in Hamburg. Sie ist bundesweit im Strafrecht- und Verkehrsrecht tätig.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Verkehrsrecht
  • Strafrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Bußgeldverfahren
  • Entziehung der Fahrerlaubnis (Führerschein)
  • Anordnung der MPU
  • Fahrverbot

Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch
  • Dari/Farsi/Afghanisch (Afghanistan)
  • Persisch/Farsi/Iranisch (Iran)

Bei allen anderen Sprachen kann jederzeit ein Dolmetscher hinzugezogen werden. Im Übrigen werden bei einer Pflichtverteidigung die Kosten eines Dolmetschers von dem Staat übernommen.

Das Recht auf ein faires Verfahren nach Art. 6 Abs. 3 e EMRK erfasst auch die unentgeltliche Unterstützung durch einen Dolmetscher zu erhalten, wenn der Beschuldigte einer Straftat die Verhandlungssprache des Gerichts nicht versteht oder spricht.